Unser Haus ist ein idealer Ausgangspunkt zum Wandern, Klettern und Radfahren. In der Nähe finden Sie viele Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Festung Königstein, die Burg Stolpen, die Burg Hohnstein und die Bastei.

Gasthof Einkehr zur Rennstrecke

 

Das historische Lokal erinnert an die Hohnsteiner Bergrennen von 1926 bis 1933. Bis 1939 wurde die Rennstrecke zum exakt 10 km langen „Deutschlandring“ ausgebaut und sollte zu einem Gegenstück in Sachsen zum Nürburgring in der Eifel werden. Doch Kriegsausbruch und Nachkriegszeit verhinderten einen beachtenswerten Rennbetrieb. Im Jahr 1951 fand hier das letzte offizielle Rennen statt.

Am Rande des Nationalparks Sächsische Schweiz gelegen, gilt die Einkehr zur Rennstrecke nicht nur als beliebtes Ausflugslokal, sondern ebenso als Ausgangspunkt für viele Streifzüge durch die außergewöhnliche Landschaft – ob das Polenztal hinab oder durch den Uttewalder Grund – ob zu den Burgen in Stolpen und Hohnstein oder den Felsen des Elbsandsteingebirges – ob zu Fuß, mit dem Bike, per Auto oder Reisebus...

Entdecken Sie die großen und kleinen Besonderheiten entlang der alten napoleonischen Kaiserstraße, und genießen Sie Ihre Rast bei einem deftigen Mahl in der Einkehr zur Rennstrecke. Wir freuen uns, für Sie dazusein.

Ihr Gaststätten Team.



Deutschlandring


Nationalpark


Kaiserstrasse